Ninjas and Pirates and Lasers and Stuff. Our Blog.

Das Wissen der Vielen: Open Source Software im Aufwind

by Sibylle Stromeyer

Am 20. Juni wurde die Open Source Studie 2018 veröffentlicht. Sie bestätigt, was wir vermuteten: Open Source Software ist top-aktuell, und ihre Bedeutung nimmt weiter zu. Als Mitglied von CH Open begrüssen und unterstützen wir diese Entwicklung. Hier gibt’s einen kurzen Einblick in die Studie und den Link zum Download.

[…]

Structuring Functional Programs with Tagless Final

by Andreas Hartmann

Monads are valuable tools for handling various concerns in functional programs. In this article we show how domain-specific languages and the Tagless Final pattern can be utilized to build modular monadic programs.

[…]

Smart Health Apps: Gute Medizin für Patienten und Ärzte

by Sibylle Stromeyer

Eine gut durchdachte Health-App kann für mehr Transparenz, mehr Effizienz und Effektivität in der Therapie sorgen. Das Resultat: Weniger Kosten für alle und echte Entlastung – sowohl für den Patienten wie auch für den Arzt. Was muss eine smarte Health-App können?

[…]

Das schönste kleine Musikfestival im ganzen Land

by Roman Fürst

Am Wochenende des 22. und 23. Juni 2018 geht in Nänikon/ZH das 4. Konkret-Festival über die Bühne – abseits vom Mainstream, von Kommerz und Gewinnmarge, aber mit jeder Menge good vibrations. Das gefällt uns.

[…]

Wearables und Smart Connect: 5 Gründe, warum das für UX-Designer relevant ist

by Sibylle Stromeyer

Warum spielen personalisierte Interaktionen in Zukunft eine zentrale Rolle? Und was bedeutet das für UX-Designer? Am UX Brunch vom 15. Juni 2018 in Zürich zeigten wir auf, was sich im Bereich der User Experience verändert, wenn die Dinge smart werden.

[…]

Scala Days 2018 in Berlin

by Andreas Hartmann

Die Scala Days sind die ideale Gelegenheit, sich einen Überblick über Neuigkeiten und Trends im Ökosystem der Programmiersprache zu verschaffen. BeCompanys Andreas Hartmann berichtet von seinem Ausflug nach Berlin.

[…]

Kleine Teams sind erfolgreicher als grosse. Hier erfahren Sie, warum

by Sibylle Stromeyer

Damit ein Team optimal zusammenarbeiten und ein Wir-Gefühl entwickeln kann, sollte es auf sieben (+/-2) Mitglieder begrenzt sein. Google geht sogar noch weiter: Software-Entwicklungsteams werden konsequent auf drei Mitglieder beschränkt, die allesamt hochkompetent sind. Google beschränkt seine Entwicklungsteams konsequent auf drei Mitglieder. Das tun wir auch, denn es gibt einen direkten Zusammenhang zwischen Teamgrösse und Erfolg. Warum das so ist und wie Sie dieses Prinzip für sich nutzen können, erklären wir hier.

[…]

„The Art of Programming“ oder: Was ist ein guter Entwickler?

by Sibylle Stromeyer

Für einige ist Programmieren nicht bloss ein Job, sondern eine Kunst – und für andere ein Handwerk. Was aber ist ein guter Entwickler? Ist Code ein Handwerk? Und was hat ein Programmierer mit einem Rockstar gemeinsam? Wir machten uns auf die Suche nach Antworten.

[…]

Architecting Interactions: Design beginnt beim Nutzer

by Sibylle Stromeyer

Architektur und Interface-Design haben eine gemeinsame Aufgabe: Sie müssen so gestaltet sein, dass sie den Bedürfnissen der Nutzer entsprechen. Interaktion kann man nicht erzwingen: Damit sie stattfinden, braucht es den geeigneten Kontext.

[…]

Effects and the Illusion of Correctness

by Andreas Hartmann

Imperative programming makes it easy to write complex programs, but hard to write correct ones. One reason for this is that imperative languages refuse to properly deal with effects. The article shows why effects should treated as first-class citizens and how things can be improved by switching from imperative to functional programming.

Estimated reading time: 8 minutes

[…]